Kärnten fliegt anders ...

Wöllanernock - Der Kessel war aufgeheizt

Posted by Martin (mische) on 08 Aug 2013
News >>

Eigentlich müsste man diesen Tag den wir dort oben erlebt haben in die Geschichtsbücher eintragen lassen. Erstens weil es dort oben schon 28 Grad plus hatte und zweitens weil wir derartige Bedingungen dort oben noch nie hatten.

Man könnte diesen Tag auch noch zusätzlich als inoffizieller Testtag der „Valenta-Modelle „ bezeichnen.

Warum: Weil an dem Tag folgende Modelle von Valenta auf ihre Alpintauglichkeit bei Hammer Bedingungen von uns getestet wurden: Salto 4,4m; ASW 20; L-213a klein; Pilatus B4- 3m.

Jedes dieser Modelle hat Ablasser aus sehr großen Höhen völlig unbeschadet überlebt :-)

Na ja, wenn wir es genau nehmen kam es da schon zu ein paar kleinen Zwischenfällen.

Christians (Glansches) ASW 20 hat leider einen Startversuch nicht überlebt. In dem Augenblick als Voll-Speed-Wolfi gerade Glansches ASW 20 über die Kante wirft, setzt plötzlich der Wind komplett aus. Die ASW 20 bricht seitlich weg und kracht 20m unten weiter in die Bäume. Dabei hat es eine Fläche komplett zerstört. Der Rumpf hat den Absturz unbeschadet überlebt ….

Um die nun aufgestaute Energie wieder etwas abzulassen, flog Christian gleich einmal mit der kleinen L-213a welche so ziemliches jedes Manöver wegstecken kann. Lieblingsfigur der L213 an dem Tag war das gestochene Eichhorn. Ein Ablasser aus mehreren hunderten Metern wurde dann dem Alu-Kohle-Verbinder zum Verhängnis. Trotzdem konnte Christian die kl. L213 sicher am Nock zwischen den Steinen landen.

Was ist noch so alles passiert: Salto Tandemflug: Dieser war auch sehr spektakulär, vor allem weil Dr. Werner K. während des Fluges die Kabinenhaube des Gewalt Saltos abwerfen musste. Die anschließende Suche blieb leider erfolglos.

Ich hatte meinen Erstflug mit der Valenta B4 (Wölbklappen Version), zuerst benötigte ich so an die 5-6 Flüge bis ich endlich die EWD und den Schwerpunkt passend eingestellt hatte und mir die B4 zu gefallen anfing. Die B4 in dieser Ausführung ist nicht einmal annähernd mit der Standart Version zu vergleichen. Die Kiste ist jetzt sehr wendig und völlig unkritisch beim Starten. Auch sogenannte Viereckloopings  steckt die B4 gnadenlos weg :-)  ja ich weiß, man solle das mit Scale Modellen nicht machen, mir egal, wenn es so abartig gut geht dann müssen unsere Modelle das aushalten.....

Die Saltos von Valenta haben sich auch nicht so schlecht geschlagen, lediglich der gelbe Salto vom Christian hatte während eines „etwas“ schnelleren Fluges komische Geräusche von sich gegeben. Wieder einmal hat sich die Abdeckung einer Bremsklappe gelöst. Da müssen wir jetzt wirklich einmal mit Valenta reden, die Störklappen sollten zumindest mittig verriegelt werden und nicht nur am Anfang der Klappe.

Bei der Landung hatte der Salto auch noch Kontakt mit einem etwas größeren Stein der den Salto die Schleppkupplung etwas nach innen versetzte. Aber was soll´s, am Hang haben wir noch nie eine Schleppkupplung benötigt :-)

Swift 3,2m von Schröder: Zuerst dachten ich das ein Düsenjet zufällig am Nock vorbei rauschte, aber als ich dann den Schröder Swift aus gr. Höhe herunter stechen sah, wusste ich  wo der plötzlich auftretende Lärm herkam.

Sämtliche Landungen am Nock wurden dann aufgrund des teilweise sehr heftigen Windes eine gr. Herausforderung, so hatte es zum Schluss noch einen Ventus 2c erwischt. Totalschaden ist es keiner, aber ich denke dass man schon so um die 2 Quadratmeter Matten und einen halben Kilo Harz benötigt um das Modell wieder auf Vordermann zu bringen.

Es war ein wirklich geniales Abenteuer am Nock, nur leider hatten wir viel zu kleine Modelle mit :-(

Leider gibt es diesesmal keine guten Bilder, da alle komplett Fluggeil waren und keiner somit Photographieren wollte, aber ich denke ihr versteht das .....

C right by MischMa

  

Last changed: 21 Aug 2013 at 18:45

Back

Comments

Keine gefunden

Add Comment

Playboy.de - Cyberclub / Store / Abo
Modell Flug