Kärnten fliegt anders ...

Orca auf der Gerlitzen

Posted by Martin (mische) on 25 Mar 2009
News >>

 

ORCA auf der Gerlitzen
 
nachdem der Erstflug der Orca letztes WE ja nicht gerade das Gelb vom Ei war, und keiner eigentlich wusste warum dieses Edle Teil nicht richtig fliegen wollte, entschlossen wir uns auf die Gerlitzen zu fahren.
Die Temperaturen waren zwar etwas niedrig, aber dafür gab es Windstärken so um die 40-50 km/h. Ich denke schon, dass das dann eine gute Entschädigung ist.
Beim hinauffahren sah man schon wie es die kleinen Sträucher richtig bog, (Vollspeed-) Wolfi und ich hatten bei diesem Anblick natürlich ein zartes Grinsen im Gesicht.
Als wir ankamen, sahen wir schon drei Piloten ,die mit ihren Modellen im Wind kämpften.
Es war wirklich sehr kalt, und teilweise hingen die Wolken auch schon sehr tief, aber alles kein Grund um nicht sofort mit dem Fliegen zu beginnen.
Wir bauten gleich mal die Ellis zusammen. (Vollspeed-) Wolfi ohne Ballast, ich füllte mal ein Rohr auf.
Es ging wirklich unglaublich gut, tiefe Überflüge im Rückenflug sind bei dem Wind wohl ein Kinderspiel.
Nach einer Flugzeit von ca. 15min. waren leider die Finger nicht mehr so flexible und wir landeten mal die Ellis.
Aufgewärmt in der Pacheiner Hütte ging es nun zum Orca zusammen stecken, natürlich mit 500g Messingstücken in den Flächen.
Funktionstest durchgeführt und raus geschmissen…..
Der Orca stieg sofort schön gleichmäßig nach oben weg, aber plötzlich: was war das?, eine undefinierbare Figur, wie soll ich es beschreiben, zuerst war es ein Flachtrudeln, und danach ein Looping und dann wieder ein Flachtrudeln und das ganze noch nur 5-6m über dem Boden. Wie konnte so was passieren, aber nach einer kurzen Besprechung war alles sofort klar, (Vollspeed-) Wolfi war einfach nur ein bisschen nervös auf der Höhe. Bei wenig Fahrt die Höhe durchziehen, dass ist anscheinend nicht eine der Stärken der Orca, ich glaube, dass Wolfi das nicht mehr so schnell machen wird.
Nachdem nun der Orca eine ordentliche Höhe aufgebaut hatte, wurde auch nicht mehr viel Zeit verbraten, und es ging zu schnellen tiefen Überflügen über, und dabei wurde das Gerät wirklich sehr schnell…..
Mir fällt nichts mehr ein, übergebe an meinen Fliegerkollegen (Vollspeed)Wolfi !                                                                  
 
Ich kann mich nur anschließen,das war sicher seit langem das beste Fliegen ! 2mal Elli, 1mal Blanik, 1mal Orca und ein Sharp Wind der den sicheren Kofferraum nicht verlassen wollte! Hatte aber nichts mit
dem Piloten zu tun . Was mir persönlich auffiel , war diese gelbe Blanik , die mehr im Rückenflug als im Normalflug unterwegs war! Das war dann doch auf den Piloten zurück zuführen. Ich (Wolfi) war natürlich froh ,dass mein Orcababy den Zweitflug unfallfrei überstanden hat! Das einzige was nicht so witzig war, war, dass sich die Quecksilbersäule dem Nullgradpunkt näherte. Nach den ersten Erfrierungserscheinungen war ich dann doch gezwungen meine Elli   zu landen, und im Gasthof nebenan meine Finger aufzutauen! Trotz der eisigen Temperaturen muss ich doch allen daheim gebliebenen sagen: Burschen - ihr habt was verpasst!!!!!! Liebe Grüße von Martin (Blanikpilot) und meine Wenigkeit (Wolfi)

Last changed: 03 Nov 2010 at 12:26

Back

Comments

Keine gefunden

Add Comment

Playboy.de - Cyberclub / Store / Abo
Modell Flug