Kärnten fliegt anders ...

Koralm Action

Posted by Martin (mische) on 26 Sep 2012
News >>

 

Wir waren wieder einmal unterwegs, dieses mal 3 Tage lang auf der Koralm (Unterkunft Waldrast). Die Wettervorhersage für dieses Wochenende versprach eigentlich nur gutes, so war es dann auch,wir konnten jeden Tag ausgiebig fliegen, einmal sogar mit langen Unterhosen.
Leider konnte unser ältester Flugkollege, Dr. Werner K. aufgrund Familiärer Probleme nicht mitkommen :-)
Freitag, am Tag der Anreise war es noch ziemlich kalt, auch der Wind lies zu wünschen übrig, so konnten wir wenigstens unsere neu Anschaffungen (3x Thermik XL E-Version, D-Box Version) ausgiebig testen. Bei einem dieser Testflüge konnten wir sogar feststellen, dass ein Berühren der Flächen ( mit einem zweiten Thermik XL) in der Luft keinerlei Auswirkungen auf das Flugverhalten hat …
Ausgehalten haben die Kisten so ziemlich alles, bis auf eine Wurfsternartige Landung, bei der das Rumpfboot ein paar Risse abbekommen hat, aber auch nicht wirklich tragisch. Wer von uns drei, diese nicht zur Nachempfindung empfohlene Landung durchgeführt hat, wird hier nicht veröffentlicht. Trotz diesem Ausrutscher ging es voller Mut und Tatendrang weiter. Es musste dann Wolfis neu kleine L-213A herhalten. Das tat sie auch, leider nur für kurze Zeit, denn es wurde recht schnell dunkel und wir mussten uns dem Abendessen und den dazupassenden Rotwein widmen. Leider konnten wir auch den dunklen Mixgetränken (einer Mischung aus Cola, Bacardi und Zitronensaft) nicht widerstehen, sodass ich zumindest am nächsten Tag etwas Kopfweh hatte (Bilder dieser Abendveranstaltung darf ich leider nicht veröffentlichen) …aber auch das gehört dazu. Am Samstag Früh kamen dann unsere Freunde (Pfanni u. Horst) aus dem fernen Osten angereist, was natürlich zu noch mehr Action auf der Koralpe führte.
Obwohl wir die meiste Zeit alleine in der Luft waren, kam es aus unerklärlichen Gründen zu mehreren „fast Kollisionen“ zwischen den Modellen, entweder wurden die Modelle durch gewaltige Windböen vom Kurs abgetragen, oder wollte doch jeder von uns im gleichen Bart wie der andere kreisen. Wie auch immer. Nichts ist passiert. Wer von Euch die Koralm (Fluggelände Waldrast) kennt, der weiß sicherlich auch. Das dass Landen da oben nicht immer leicht bzw. einfach ist, zumindest ist man die ganze Zeit am Knüppel bewegen, und so mussten auch wir den ersten Verlust hinnehmen. Horst sein Modell hatte nach der Landung irgendwie anders Ausgesehen. Na ja, er wird es schon wieder gerade biegen :-)
Übermotiviert war auch Pfanni alias Northwoodhornets mit seinem neuen Fireblade von einem Namhaften Hersteller irgendwo aus Österreich. Die ersten Landeversuche mit dem „Hotliner“ dienten rein zum kürzen der Grashalme, anscheinend wollte er uns die Landepiste etwas ebnen. Aber nach ein paar Versuchen konnte er die Kiste perfekt landen. Ziemlich zur gleichen Zeit waren Voll-Speed-Wolfi und Glansche mit den Valenta 20igern in der Luft und übten Formationsflüge. Ausgesehen hat es nicht schlecht, knapp war es ein paar mal, aber auch bei diesem Einsatz ist nichts passiert und beide Modelle konnten auf der frisch geebneten Piste landen. Ich konnte auch meinen neuen Vikos II (Racing Version) testen, leider noch ohne dem Zusatzballast. Aber eines kann ich vorab sagen, in der Thermik macht der Vikos eine sehr gute Figur, ich konnte locker mit den Thermik XL´s mithalten :-))
Extreme Speedwenden wurden mir dann fast zum Verhängnis, denn Aufgrund meines leichten Hohlraumsausens war das schnelle Bewegen nicht immer einfach …und so kam es das der Kopf noch nach Rechts schaute, das Modell aber schon weit links war. Na Ja, auch nichts passiert. Glück gehabt. So ließen wir den zweiten Abend ruhig und ohne Alkohol bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen.
Sonntag in der Früh traf uns dann fast der Schlag, eigentlich sollte es der schönste Tag der Woche werden, aber wenn man aus dem Fenster schaute konnte man nicht einmal die Fichten vor dem Fenster sehen. So haben wir ein etwas länger dauerndes Frühstück genossen, und die Akkus konnten ohne heiß zu werden geladen werden. Gegen Mittag dann kam auch noch Tocki (Wiener Flugkollege, der Beste L-213A Werfer des Tages) zur Waldrast, leider durfte er nicht fliegen …Regeln der Waldrast bzw. des Vereines. Schade, aber Regeln sind nun mal Regeln.
Nach dem Mittagessen klart es dann plötzlich auf, und sogar der Wind wurde immer stärker. So konnten wir auch an diesem Tag mit den gr. Brocken fliegen. Die Einheimischen Flugkollegen mussten voller Erstaunen mit ansehen wie thermikstark so eine gr. L-213A eigentlich ist.
Herzlichst Bedanken möchten wir uns noch für das überaus freundliche Service der Waldrast. Besonders bei Heidi, denn die hatte es nicht immer leicht mit uns …..
Wir kommen bestimmt wieder.
Vielen Dank.
 
Martin Mischkulnig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Last changed: 22 May 2013 at 18:29

Back

Comments

Keine gefunden

Add Comment

Playboy.de - Cyberclub / Store / Abo
Modell Flug