Kärnten fliegt anders ...

Gerlitzen, der Tag der uns in Erinnerung bleiben wird

Posted by Martin (mische) on 09 May 2011
News >>

Schon die Auffahrt dauerte fast 40min länger als normal, denn die Straße wird z.Z gerade saniert, na ja, aufregen brauchen wir uns ja eigentlich auch nicht, denn die Straße war offiziell gesperrt.

Die Wetterverhältnisse waren sehr gut, als ich mit Verspätung beim Pacheiner ankam sah ich schon wie Speed-Wolfi seinen Namen wieder einmal gerecht wurde und den Gewalt-Salto
das letzte abverlangte.
Ich wollte natürlich sofort meinen Valenta-Salto fliegen, der ja nach den letzten Flügen zu meinem Lieblingsmodell aufgestiegen ist. Speed-Wolfi war in der Zwischenzeit gelandet und half mit den Salto zu flitschen, aber was dann folgte glaubt mit bis auf die Anwesenden sowieso keiner!
Ich war ca. 100-150m draußen über dem „Tal des Todes“ als plötzlich der Wind auf Ost drehte und die Thermik auch noch völlig einschlief, was dann folgte könnt Ihr Euch ja vorstellen, es ging nur mehr noch runter. Mein erster Gedanke war: Wo kann ich jetzt noch Landen“. Der Erste versuch, auf der Höhe der Piste im Bereich des Schleppliftes zu landen ging gleich mal richtig daneben, denn ich war schon tiefer als die untere Lifthütte, also konnte ich nur mehr noch raus Richtung Gegenhang fliegen. Mein 4,4m Salto hatte sich in der Zwischenzeit auf ca. 1cm verkleinert, was das Thermiksuchen auch nicht leichter machte, aber ich hatte Glück, ziemlich weit draußen erwischte ich dann einen Megabart der meinen Salto wieder auf Augenhöhe brachte und eine Landung neben der Startstelle möglich machte.
Bei diesem Flug habe ich, denke ich mal, sicher einen Liter Wasser in Schweiß umgesetzt und das in nur 40 Minuten :-)
Nachdem ich dann eine Siegeszigarette geraucht habe und meine Kniescheiben sich wieder etwas gefangen haben, war es Zeit für den Erstflug von Glansches Pilatus B4 Bingo. Die Pilatus B4 wurde wie jedes unserer Modelle, Gewissenhaft und mit besten Komponenten Ausgestattet sodass absolut nicht schief gehen kann bei einem Erstflug. Nach einem kurzen Rudercheck (siehe Bild) ging es auch schon los, angehängt an die Flitsche und Raus, die B4 flog Ausgezeichnet, folgte allen Befehlen und nahm Thermik sehr gut an. Der Erstflug wurde nach einer Flugzeit von 10-15min leider unterbrochen, da die Windverhältnisse wieder schlechter wurden. Nach einer Weile, Speed-Wolfi, Werner, Jamendi und ich waren schon in der Luft, hörten wir ein ohrenbetäubendes Geräusch was Richtung Flitsche kam, und ein paar Augenblicke später sahen wir auch schon wie plötzlich mehrere Teile der B4 in Richtung Dobratsch geschossen wurden, zur gleichen Zeit hörten wir auch ein Wort welches ich hier nicht wieder geben will …
Die Bergung der Teile war ein großer Erfolg, aber leider wird die B4 keinen weiteren Flug mehr absolvieren da der Schaden einfach zu groß ist, das wurde auch direkt vor Ort von Dr. Werner K. nach einem sofortigen Begutachten und einem Festigkeitstest aller Teile bestätigt.
Das ganze wurde natürlich Bildlich festgehalten …..

  

 

 

 

 

Last changed: 19 May 2011 at 14:27

Back

Comments

Keine gefunden

Add Comment

Playboy.de - Cyberclub / Store / Abo
Modell Flug