Kärnten fliegt anders ...

Frühjahrsfliegen in Diex

Posted by Martin (mische) on 23 Apr 2013
News >>

Der erste Ausflug dieses Jahr ging nach Diex, eigentlich unser Hausberg den wir aber in den letzten 2 Jahren nicht allzu oft besucht hatten. Warum weiß keiner, denn eigentlich geht’s da oben fast immer.

So auch dieses Mal. Es war Sonntagnachmittag und das erstmal in diesem Jahr hatten wir ca. 15 Grad plus am Thermometer. Voller drang wurden gleich einmal ein paar bessere Geräte in den Kofferraum gepackt (Stingray WAM, Arcus …usw.).
Die ersten Flugversuche wurden jedoch mit der ASW 20 und dem Salto (beide Versionen wurden gekürzt,  der Salto auf 212cm Spannweite, und bei der  ASW 20 wurde die Fläche im Bereich der Aufsteckohren abgeschnitten ) von Valenta durchgeführt. Schon bei den ersten Flügen hat sich gezeigt dass der Hausbart immer stärker wird, und es dort immer besser nach oben geht. So haben wir auch gleich einmal die zwei Bungee- Gummis ausgelegt und den Arcus in die Luft geschossen. Diese Kiste hat echt ein geniales Flugbild, was man ich hoffe, auf den Bildern sehen kann.
Nach nur wenigen Minuten war Voll-Speed-Wolfi auch schon in Höchstform, das Pfeifen des Modells (Arcus)  hat sogar die Kirchenglocken in Diex übertönt :-)
Rekordhöhe an dem Tag war laut WS Tech Variometer 422m und V-Max nur 212km/h aber nicht mit dem Arcus sondern mit der ASW 20 von Valenta.
 
Aber leider läuft am Berg nicht immer alles nach Plan, und so passierte es, dass die ASW 20 im Landeanflug plötzlich von einem Stacheldrahtzaun angesprungen wurde und dieser sich durch die Fläche bis an den Holm hinein gefressen hatte. So aggressive Zäune habe ich selten wo gesehen :-)
Auch meinen Salto hat es an dem Tag erwischt, und fast genau an der gleichen Stelle wo die ASW angesprungen wurde. Die Landung war perfekt angesetzt, aber dann wollte der Salto anscheinend nicht vor mir am Boden zum stehen kommen und rollte einfach weiter Richtung Stacheldrahtzaun, so als wäre eine Magnet im Zaun eingebaut, auch sämtliche Bewegungen der Knüppel waren machtlos und dann hörte man auch schon das Aufschreien des Leitwerkes …zu spät ….wieder ein Opfer!
Na ja, einen Anruf tätigen und ein neues Leitwerk ordern. Zum Glück gibt es Erich V. der uns innerhalb kürzester Zeit mit den notwendigen Ersatzteilen versorgt.
Zum Schluss hat es auch noch den Arcus erwischt, durch einen etwas größeren Maulwurfhügel wurde die Landung zu einem Desaster. Der Arcus war bereits am Boden und in voller Fahrt als plötzlich ein Maulwurfhügel aus der Erde sprang und den Arcus einen Stoss versetzte sodass es den Arcus seitlich versetzte und der das Höhenleitwerk abwarf. Wir haben dann mit Verwunderung feststellen müssen dass es auch den Rumpf ein wenig erwischt hatte. Ärgerlich, aber mit ein wenig  GFK Matten und 24h Harz wird das schon wieder werden.
 
 
 
 

C right by Martin Mischkulnig

Last changed: 22 May 2013 at 18:27

Back

Comments

Keine gefunden

Add Comment

Playboy.de - Cyberclub / Store / Abo
Modell Flug