Kärnten fliegt anders ...

Erstflug V Max Evo III mit lautem Knall

Posted by Martin (mische) on 18 Feb 2013
News >>

Sonntagnachmittag, ca. 30cm Schnee vor der Hütte und auch noch Hochnebel aber der V Max Evo liegt schon zulange im Keller herum also musste was geschehen. Außerdem musste auch die neue Mustang P51 von Ripmax den Erstflug absolvieren.

Nachdem wir alle Ruder am Vmax Evo gecheckt hatten gab es nur noch eines …Vollgas und ab Richtung Hochnebel, der V Max beschleunigte nicht so schlecht, übermäßig war es zwar noch nicht aber aufgrund des Lipos (3500mA und nur 30C) war leider nicht mehr möglich. Spaß hat es genau ca. 3-4 Minuten gemacht, danach gab es mitten im Steigflug einen lauten Explosionsartigen Knall!

Was war passiert: Eigentlich habe ich keine Ahnung was sich im bzw. am Modell abgespielt hat, wir sahen jedenfalls nach dem Knall nur dass etwas unten am Modell dran hängt,und der V Max sich nur sehr schwer steuern lässt, aber trotzdem konnte ich noch die Butterfly Stellung aktivieren und das Modell Notlanden.

Als ich an der Absturzstelle angekommen war so ich zuerst nur das fehlen der Schnauze zumindest hat der vordere Teil des Rumpfes gefehlt, den Teil hat es förmlich weggefetzt. Die Flächen und das Leitwerk hatten keinerlei Beschädigungen. Aber dann kam mir alles ein bisschen komisch vor,im Schnee lag nur der Regler und das Gehäuse des Motors, mir fehlte also der Innenteil vom Motor, das Getriebe mit samt der Klappluftschraube! Die fehlenden Teile waren im Umkreis von 10m von der Absturzstelle nicht zu finden. Auch die anschließend (nachdem der Herren Slalom vorbei war) eingeleitete Suchaktion am Acker blieb ohne Erflog.

Um die Trauer etwas einzuschränken wurde noch Voll-Speed-Wolfis P51 eingeflogen, aber hier war der erste Startversuch auch keine Erfolg, zum Glück hat sich nur die Luftschraube nach dem unsanften Einschlag im Schnee verabschiedet.
Da ja quasi mein Bestellkeller gleich neben der Startstelle liegt konnte das Problem innerhalb weniger Minuten gelöst werden und die P-51 war sofort wieder Startklar. Denn zweiten Versuch gingen wir dann etwas anders an, und so wurde die P-51 nicht halbwegs gerade nach vorne geworfen sondern der sog. Abschuss erfolgt gerade nach oben. So funktionierte das auch ganz gut :-) den Motorleistung war ja genug vorhanden.
Die P-51 flog auf Anhieb (bzw. nach ändern des Schwerpunktes und zurück nehmen der Ausschläge der Querruder) sehr neutral jedoch mit hoher Geschwindigkeit, was aber wiederrum zum Piloten (siehe Namen) passte.
Ich habe dann auch noch meine Spitfire (Ripmax) ausgepackt und wir sind mit den beiden Modellen vor dem Haus herum geturnt bzw. haben uns gegenseitig ein bisschen gejagt. Für die ganzen Nachbarn sicherlich ein neue Erfahrung wenn da ein paar Warbirds herum fliegen, ich hoffe nur, dass diese sich nicht wie die Leute damals auf Pearl Harbor gefühlt haben :-)
 
C right by martin mischkulnig

 

 

 

 

Last changed: 18 Feb 2013 at 17:05

Back

Comments

Keine gefunden

Add Comment

Playboy.de - Cyberclub / Store / Abo
Modell Flug